Herzlich willkommen beim

praxiskollektiv!

(: seit 1978 :)

 Betrieb in kollektiver Selbstverwaltung

Mit dieser Internetseite stellen wir Ihnen/ Euch eine Informationsplattform rund um unser Praxiskollektiv bereit.

 

Im Rahmen unserer hausärztlichen Tätigkeit mit psychosomatischem und ganzheitsmedizinischem Schwerpunkt bieten wir ein breites Spektrum allgemeinmedizinischer, internistischer und naturheilkundlicher Methoden von der Untersuchung bis zur Therapie an. Hier können Sie/ könnt Ihr unsere Leistungen, unser Praxis-Team und unser Praxismodell kennenlernen. Unsere Praxis ist garantiert frei von Pharmaindustrievertreterbesuchen und jeglichen Werbeprodukten.

 
Interessenkonflikte: Das Praxiskollektiv versteht sich als linkes Gesundheitsprojekt in kollektiver Selbstverwaltung und Autonomie. Wir stehen in partnerschaftlichem Dialog mit unseren Patient*innen und sind an deren bestmöglichen körperlichen, geistigen und seelischen Gesundheitszustand interessiert und in dieser Hinsicht parteiisch. Das Schüren von Angst, das Anwenden von Zwang und hierarchisches Denken und Handeln in der Medizin lehnen wir ab, genauso wie finanzielle Abhängigkeiten von der Pharma-Industrie, sowie die Vernetzung und den möglichen Missbrauch medizinischer Daten durch die Computer-Industrie und staatliche Organe.
Die Gesundheit des einzelnen Menschen ist abhängig von gesellschaftlichen Verhältnissen und Machthierarchien, daher sind unsere Ziele auch politische Veränderungen hin zu ökonomischer Gerechtigkeit und sozialer Selbstbestimmung sowie der Schutz der Grundrechte. Wir verabscheuen diskriminierendes und rechtes sowie faschistisches Gedankengut und Verhalten.
Finanziell sind wir fast vollständig abhängig von der Vergütung durch die Kassenärztlichen Vereinigung Berlin, der Anteil der privaten Abrechnung liegt unter 5%.
Unsere Organisationsform, die eingetragene Genossenschaft, arbeitet nicht gewinnorientiert.
 

Terminvergabe

NEU:

Ab sofort bieten wir eine Videosprechstunde an.

Terminanfragen bitte per mail an video@praxiskollektiv.de

 

 

 

Für Menschen mit Erkältungen ohne Termin:

 

- leichte Infekte mit Arbeitsunfähigkeit (AU): 

es ist wieder möglich telefonisch bei leichten Erkältungskrankheiten eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (AU) für eine Woche auszustellen.

 

- abklärungsbedürftige Erkältungsinfekte:

Infektsprechstunde: Mo, Di, Do, Fr um 8 Uhr

Sprechstunde, in der eine schnelle Untersuchung und bei Bedarf ein Corona-Abstrich erfolgen kann. Abstriche werden von der Krankenkasse nur bei entsprechender Symptomatik übernommen.

 

- bei Corona-Verdacht (Abstriche):

corona@praxiskollektiv.de

Wenn Ihr/Sie Sorge habt/haben, mit dem CORONA Virus infiziert zu sein, ist ein Anstehen im Treppenhaus zur Akutsprechstunde nicht notwendig. Wir wollen Wartezeiten im Wartezimmer und am Tresen verhindern.

Deshalb ist in diesen Fällen zusätzlich zum Telefon eine Terminvereinbarung per mail möglich. Bitte eine mail an corona@praxiskollektiv.de senden und

Euren Vor- und Zunamen, Geburtsdatum und Telefonnummer für den Rückruf angeben.

- PCR-Abstriche auf Covid19 sind in unserer Praxis möglich.

 

Genauere Informationen für Reiserückkehrer_innen sind auf der Homepage des Gesundheitsministeriums nachzulesen.

Aktuelle Risikogebiete sind beim RKI hier ausgewiesen.

 

 

Für Menschen mit akuten Beschwerden ohne Verdacht auf Erkältungsinfekte:

 

AKUTsprechstunde: Mo, Di, Do um 14 Uhr
Alle Patient*innen ohne Termin und ohne Erkältungssymptome, bitten wir Montag, Dienstag und Donnerstag um 14 Uhr zur Akutsprechstunde zu kommen.

 

 

- Terminabsage auch per mail möglich :

 

terminabsage@praxiskollektiv.de

 

Was wir in den mainstream-Medien vermissen:

Differenzierende wissenschaftliche Beurteilungen zu Sars-CoV2 und kritische Analysen der getroffenen Maßnahmen:

 

Hier geht es zu unserer zu Covid-19 Sonderseite

 

Und hier unser Corona update zu neuen Zahlen und Entwicklungen

 

aktuell:

Neues Bündnis Klinikrettung.de

fordert sofortigen Stopp der Schließungen von Krankenhäusern!

In einer bundesweiten Videokonferenz hat sich das Bündnis Klinikrettung der Öffentlichkeit vorgestellt. Ziel des Bündnisses ist es, den sofortigen Stopp von Schließungen von Krankenhäusern zu bewirken. In Deutschland werden zum Jahresende zwanzig Krankenhäuser geschlossen sein, doppelt so viele wie im Durchschnitt der letzten Jahre. Betroffen sind im Corona-Jahr 2.144 Betten und circa 4.000 Stellen.

Hier die Unterschriftenlisten
Unterschriftenliste_KKH-Schliessungen-st[...]
PDF-Dokument [166.3 KB]

 

 

 

Zitate des Monats:

 

 

"Freiheit, die ihre Ungefährlichkeit beweisen muss, ist abgeschafft."

Quelle: Hinnerk Wißmann in Verfassungsblog

 

 

"Es gibt das Grundrecht, mit anderen Menschen Kontakt zu pflegen. Das ist die Basis für Demokratie. Es gibt das Grundrecht, sich frei zu bewegen. Es gibt das Grundrecht, sich seinen Lebensunterhalt frei verdienen können. Das ist nicht ein Recht, möglichst viel Geld zu verdienen. Es ist das Recht, sich selbst um seine Existenz sorgen zu können." ...

(Durch das Kontaktverbot sind eingeschränkt:) "Die Freiheit der Person, die Bewegungsfreiheit, das Recht auf Kommunikation. Die Demokratie lebt von der Überwindung der sozialen Distanz. Jetzt verordnen wir die soziale Distanz. Dies geschieht mit einer Rigorosität, die ich für gefährlich halte. Was wir brauchen, ist nicht noch mehr Härte beim Lockdown, sondern mehr Differenzierung. Das Recht auf Leben ist ein Hauptgrundrecht – natürlich. Aber die Mittel, um dieses Recht zu sichern, müssen geeignet, angemessen und erforderlich sein. Es geht um Maß und Verhältnismäßigkeit."

Heribert Prantl: „Ich hoffe, dass die Gesellschaft aufwacht“

https://www.berliner-zeitung.de/politik-gesellschaft/heribert-prantl-ich-hoffe-dass-die-gesellschaft-aufwacht-li.136339

 

 

"Dass wir glau­ben, so ein Virus voll­kom­men kon­trol­lie­ren zu kön­nen, ist pro­ble­ma­tisch. Was wir zur­zeit erle­ben, könn­te man die vier­te Kränkung der Menschheit nen­nen. Freud hat ja drei Kränkungen auf­ge­zählt: die durch Kopernikus, der fest­stell­te, dass die Erde nicht den Mittelpunkt des Universums bil­det. Dann die durch Darwin, der gezeigt hat, dass der Mensch und der Affe gemein­sa­me Vorfahren haben. Und die durch die Psychoanalyse, die her­aus­fand, dass wir manch­mal trieb­ge­steu­ert han­deln. Dass wir so etwas Kleines wie die­ses Virus in abseh­ba­rer Zeit nicht aus­rot­ten kön­nen, ist eine ver­gleich­ba­re Kränkung." 

Virologe Hendrik Streek: "Wir dürfen unser Leben nicht von Viren bestimmen lassen“

https://www.welt.de/kultur/literarischewelt/plus225074107/Hendrik-Streeck-Wir-duerfen-unser-Leben-nicht-von-Viren-bestimmen-lassen.html

 

Unser Leistungsspektrum

Von der Diagnostik bis zur Therapie: Hier erfahren Sie / erfahrt Ihr alles über die Leistungen, die wir für Sie / Euch erbringen können.

mehr

Aktuelle Angebote:

* HerzKreis-Übungsstunde (bei Claudius)

nächste Termine:

 

bitte nachfragen!

 

 

Ort:  Praxis , Kleingruppe, max. 5 TeilnehmerInnen, keine Vorkenntnisse erforderlich

 

Bitte verbindliche Anmeldung in der Praxis

Der HerzKreis :

Zeit und Raum für Behandlungen und Übungen zur Entspannung und zum Stressabbau im Sinne der mind-body-medicine

 

mehr

* Muskelentspannungs-Kurs (bei Marie)

Jacobsen-Entspannungs-Kurs

nächster Kursbeginn:  bitte nachfragen

Donnerstags  , 18.00Uhr (7 Termine)

Wir bitten um verbindliche Anmeldung.

* Ernährungsberatung  (bei Veli)

 

 bitte nachfragen

* Reisemedizinische Beratung und Reiseimpfungen (bei Astrid)

Patient*innendaten in Gefahr - Risiken und Nebenwirkungen der neuen elektronischen Gesundheitskarte

Unsere Stellungnahme zur geplanten zentralen Speicherung von höchstvertraulichen und persönlichen Patient*innendaten.

Hier