Diese Bank ist reserviert für die 81(!)jährige, die gestern im Görlitzer Park auf einer Parkbank verschnaufen wollte. Sie wurde von einem Polizisten aufgefordert aufzustehen und weiterzugehen, sonst drohe ihr eine Anzeige. 26.3.20

 

Herzlich willkommen beim

praxiskollektiv!

(: seit 1978 :)

 Betrieb in kollektiver Selbstverwaltung

Mit dieser Internetseite stellen wir Ihnen/ Euch eine Informationsplattform rund um unser Praxiskollektiv bereit.

 

Im Rahmen unserer hausärztlichen Tätigkeit mit psychosomatischem und ganzheitsmedizinischem Schwerpunkt bieten wir ein breites Spektrum allgemeinmedizinischer, internistischer und naturheilkundlicher Methoden von der Untersuchung bis zur Therapie an. Hier können Sie/ könnt Ihr unsere Leistungen, unser Praxis-Team und unser Praxismodell kennenlernen. Unsere Praxis ist garantiert frei von Pharmaindustrievertreterbesuchen und jeglichen Werbeprodukten.

Liebe Patient*innen!

 

Wenn Ihr/Sie Sorge habt/haben, mit dem CORONA Virus infiziert zu sein, ist ein Anstehen im Treppenhaus zur Akutsprechstunde nicht notwendig. Wir wollen Wartezeiten im Wartezimmer verhindern.

 

Deshalb ist in diesen Fällen zusätzlich zum Telefon eine Terminvereinbarung per mail möglich. Bitte eine mail an corona@praxiskollektiv.de senden und

Euren Vor- und Zunamen, Geburtsdatum und Telefonnummer für den Rückruf angeben. Wir werden dann gemeinsam entscheiden, ob ein Abstrich erforderlich und sinnvoll ist. Abstriche auf Covid19 sind in unserer Praxis möglich.

 

Wenn Ihr/Sie nur eine Krankschreibung wegen eines leichten Infekts benötigt, ist die Ausstellung vorerst auch ohne Praxisbesuch möglich. Bitte ruft an oder schickt uns eine mail an corona@praxiskollektiv.de und hinterlasst euren Vor- und Zunamen, Geburtsdatum und Telefonnummer.

Wir melden uns zurück und können Euch/ Ihnen eine Krankschreibung für bis zu 14 Tage ausstellen.

 

 

Was wir zur Covid-19 denken und diskutieren:

 

Corona–update im praxiskollektiv

 

In unserer Praxis beobachten und diskutieren wir seit Anfang des Jahres die Entwicklung rund um die Ausbreitung des Coronavirus und der in Deutschland und anderen Ländern getroffenen Massnahmen sowie die Darstellung in der Öffentlichkeit

 

In der Allgemeinmedizin sind wir Ärzt*innen es gewohnt, Messwerte, statistische Darstellungen und medizinische Interventionen kritisch zu hinterfragen und auf ihre Evidenz (d.h. wissenschaftliche Überprüfbarkeit) zu untersuchen. Die Auseinandersetzung mit den Darstellungen wird dabei umso intensiver, je mehr unerwünschte Wirkungen durch eine Maßnahme zu erwarten ist. Zudem bemühen wir uns als Allgemeinmediziner*innen um ganzheitliches Denken: weder das isolierte Betrachten eines bestimmten Laborwerts noch eines einzelnen Symptoms sind ausschlaggebend sondern der Mensch in seiner körperlich-psycho-sozialen Ganzheit im Rahmen der gesellschaftlichen Verhältnisse steht im Mittelpunkt. Ziel einer jeden Behandlung ist für uns ein selbstbestimmtes Leben in größtmöglicher Freiheit und Verbundenheit mit möglichst wenig körperlichen Einschränkungen, Stress und negativen Emotionen.

 

Durch die Art der Berichterstattung in den meisten Medien und die Veröffentlichung von Zahlen ohne Vergleich (Anstieg der Infektionszahlen ohne Vergleich mit Anstieg der durchgeführten Testungen/ "Corona-Tote" statt Aussage: "Verstorbene die positiv auf Corona getest wurden"/ kein Vergleich mit Zahlen vorangegangener Grippeepidemien) wurde bei vielen Menschen, so auch bei einer Vielzahl unserer Patient*innen, starke Ängste und massive Verunsicherung ausgelöst. Dagegen wurden in den Medien und von den offiziellen Stellen fast keine differenzierenden wissenschaftlichen Meinungen und vergleichenden Zahlen veröffentlicht. Im Gegenteil: statt wissenschaftlicher Auseinandersetzung fand oft Ausgrenzung und Diffamierung in Bezug auf andere Sichtweisen statt. In der Zwischenzeit berichten einige Medien aber schon deutlich mehr über alternative oder kritische Stellungnahmen und Untersuchungen von Wissenschaftlern .

 

Um unnötige Ängste abzubauen haben wir uns daher im Februar 20 entschlossen auch wissenschaftlichen Beurteilungen der Corona-Pandemie abseits des Mainstreams auf unsere Webseite Raum zu geben. Das heisst nicht, das wir diese Einschätzungen uneingeschränkt teilen, sondern dass wir jedem die Gelegenheit geben wollen, sich selbst ein Bild zu machen. Dies halten wir in einer pluralistischen Demokratie für selbstverständlich.

 

Und natürlich gibt es auch in unserem Team unterschiedliche Meinungen und Einschätzungen zur Gefährlichkeit von CoVid19 und den getroffenen Massnahmen. Wir diskutieren diese ständig miteinander in Respekt. Dabei misstrauen wir einfachen Antworten und der sogenannten "Alternativlosigkeit" von getroffenen Massnahmen. Grundsätzlich begrüssen wir jede Form von solidarischem Verhalten, das andere wirklich schützt oder ihnen hilft. In unserer Praxis sind wir uns zudem in der Einschätzung einig, dass die derzeitigen, längerfristigen Einschränkungen von Freiheitsgrundrechten nicht angemessen und verhältnismäßig sind und den Menschen und der Gesellschaft eher schaden als nützen.

 

das praxiskollektiv , 30.4.20

 

Hier geht es zu unserer zu Covid-19 Sonderseite

 

Und hier unser Corona update zu neuen Zahlen und Entwicklungen

 

Hier geht es zu unserem  Aufruf:

 

Gegen das Diktat der Angst

Terminvergabe

Sie haben / Du hast  die Wahl:

- Akut-Sprechstunde (für akut Erkrankte, am selben Tag)

- Bestell-Termin (reguläre Sprechstunde, telefonisch zu vereinbaren)

 Unsere Regelungen zur Terminvereinbarung findet Ihr hier.

 How to make an appointment: here

- Terminabsage auch per mail möglich :

 

terminabsage@praxiskollektiv.de

Unser Leistungsspektrum

Von der Diagnostik bis zur Therapie: Hier erfahren Sie / erfahrt Ihr alles über die Leistungen, die wir für Sie / Euch erbringen können.

mehr

Aktuelle Angebote:

* HerzKreis-Übungsstunde (bei Claudius)

nächster Termin:

 

Mittwoch, 3.6.20 10.00 Uhr

Thema: anhalten und loslassen - ich stoppe negative Gedanken

 

Ort:  Kleingruppe, max. 5 TeilnehmerInnen, keine Vorkenntnisse erforderlich

 

Bitte verbindliche Anmeldung in der Praxis

Der HerzKreis :

Zeit und Raum für Behandlungen und Übungen zur Entspannung und zum Stressabbau im Sinne der mind-body-medicine

 

mehr

* Muskelentspannungs-Kurs (bei Marie)

Jacobsen-Entspannungs-Kurs

nächster Kursbeginn:  bitte nachfragen

Donnerstags  , 18.00Uhr (7 Termine)

Wir bitten um verbindliche Anmeldung.

* Ernährungsberatung  (bei Veli)

 

 bitte nachfragen

* Reisemedizinische Beratung und Reiseimpfungen (bei Astrid)

Patient*innendaten in Gefahr - Risiken und Nebenwirkungen der neuen elektronischen Gesundheitskarte

Unsere Stellungnahme zur geplanten zentralen Speicherung von höchstvertraulichen und persönlichen Patient*innendaten.